Basel „Traummusik“ mit Grimaud

Das Kammerorchester Basel startet in die neue Saison.Foto: Lukasz Rajchert Foto: Die Oberbadische

Basel. Hélène Grimaud kommt ins Stadtcasino Basel. Sie ist nicht nur als charismatische Pianistin von Weltruhm bekannt, sondern auch für ihr Engagement im Umweltschutz und für die Menschenrechte. Zur Saisoneröffnung wird sie mit dem Kammerorchester Basel am Sonntag, 15. August, 19.30 Uhr, im Stadtcasino das dramatische Klavierkonzert in d-Moll von W.A. Mozart aufführen. Im 19. Jahrhundert war dieses das berühmteste Mozart-Konzert und oft auch das einzige, das die Pianisten im Repertoire hatten.

Dem Klavierkonzert voranstellen wird die französische Pianistin die Fantasie in d-Moll KV 397 (385g) von Mozart. Pianisten mussten sich früher mit eigenen Improvisationen hören lassen, sei es mit Variationen über bekannte Themen oder mit freien Fantasien ganz ohne eine bestimmte vorgegebene Form. Beim Publikum waren diese Improvisationen sehr beliebt. Zu den wenigen erhaltenen improvisierten Fantasien gehört das Fragment der d-Moll-Fantasie, bis heute eines der beliebtesten Klavierstücke Mozarts überhaupt.

Außerdem wird die „Traummusik“ (sechs Stücke für kleines Orchester) des erst kürzlich verstorbenen Komponisten Rudolf Kelterborn zu hören sein. Sie gibt dem Konzert den Namen, und Rudolf Kelterborns soll mit diesem Konzert gedacht werden.

Von Franz Schubert gibt es eine als Fragment erhaltene Sinfonie in D-Dur, die er kurz vor seinem überraschenden Tod infolge einer Typhuserkrankung noch angefangen hat und die unvollendet geblieben ist. Der Basler Komponist Roland Moser hat diese Fassung für Klavier in eine Fassung für Orchester gebracht, genial bearbeitet und dadurch für die Gäste hörbar gemacht.

Moser möchte mit seiner Hörbarmachung auch die Spannung andeuten zwischen sinfonischem Glanz im ersten Satz, verinnerlichter Reduktion im zweiten Satz (Andante) und spielerischer Kombinationsfreude im dritten Satz (Scherzo), der von einem Streichquintett gespielt wird.

  Abo-Konzert 1 „Traummusik“, 19 Uhr Konzerteinführung „Hingehört“ im großen Saal des Stadtcasinos, mit Heinz Holliger, Roland Moser und Musikern des Kammerorchesters. Moderation: Peter Dellbrügger, der Einlass wird mit dem neuen Covid-Zertifikat geregelt. Mehr Informationen unter www. kammerorchesterbasel.ch

ZEITUNG lesen, MEINUNG bilden, WÄHLEN gehen! Jetzt 4 Wochen für einmalig ab 4 Euro lesen.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Corona-Test

Diese Woche soll eine neue Corona-Verordnung verabschiedet werden, die ab einem Grenzwert eine 2G-Regel (geimpft/genesen) vorsieht? Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading