Basel Unterschiedliche Blickwinkel

Die Teilnehmer des Netzwerk-Treffens blicken vor dem Dreiländermuseum Lörrach auf eine Vielzahl von Ausstellungen. Foto: zVg Foto: Die Oberbadische

Regio. Mehr als 30 Ausstellungen zum Ersten Weltkrieg präsentiert das Netzwerk Museen in der Zeit zwischen Juni und November in drei Ländern. Es handelt sich europaweit um die größte grenzüberschreitende Ausstellungsreihe, die 100 Jahre nach Kriegsbeginn den Weltkrieg aus verschiedenen nationalen, regionalen und thematischen Blickwinkeln beleuchtet, heißt es von Seiten der teilnehmenden Institutionen.

Diese haben sich jetzt zu einer Arbeitstagung getroffen, die im Dreiländermuseum Lörrach stattfand. Die 36 Vertreter von Partnereinrichtungen waren ins Dreiländereck gekommen, um letzte Absprachen zur inhaltlichen Verknüpfung ihrer Ausstellungen zu treffen. Ab Mai werden ein gemeinsamer Flyer und Katalog für alle Ausstellungen vorliegen.

Neben wissenschaftlichen Fragen erfordert die grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Museen auch die Lösung vieler ganz praktischer Fragen, wissen die Beteiligten. Arbeitssprache und Veröffentlichungen erfolgen stets in Deutsch und Französisch, um alle Partner einzubinden. „Auch die Rolle der Grenzen muss stets berücksichtigt werden – beim Verteilen des Informationsmaterials ebenso wie bei der Arbeitsweise der Kulturverwaltungen“, wird im Nachgang der Tagung mitgeteilt.

Das Netzwerk Museen profitiert vom Interreg-Programm der EU und arbeitet eng mit dem Museums-Pass-Musées zusammen. Ausstellungen zum Ersten Weltkrieg werden derzeit vorbereitet – beispielsweise im Elsass in Straßburg und Mulhouse, in Baden in Freiburg und Karlsruhe, in Basel in der Schweiz oder in Speyer in der Pfalz sowie an zahlreichen weiteren Orten.

Dabei wird der Erste Weltkrieg aus französischer, schweizerischer und deutscher oder aus regionaler und lokaler Sicht beleuchtet. Aber auch Themen wie der Kriegsweihnacht, der Bildsprache des Krieges, Keramik mit Kriegspropaganda, Kriegsspielzeug oder der Rolle der Kirchen sind eigene Ausstellungen gewidmet. Im Dreiländermuseum Lörrach wird es eine Überblicksausstellung über das gesamte Oberrheingebiet geben. Auch hierzu laufen die Vorbereitungen.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

100 Jahre Achtstundentag

Wie stehen Sie zur schwarzen Null und der Schuldenbremse im Bundeshaushalt. Sollte diese gelockert werden, wenn es um Investitionen in Bildung und Umweltschutz geht?

Ergebnis anzeigen
loading