Basel Vergewaltiger stellt sich

 Foto: Die Oberbadische

Basel - Einer der beiden mutmaßlichen Vergewaltiger, die 1. Februar in er Elsässerstraße eine Frau vergewaltigt haben, hat sich der Polizei gestellt. Das teilt die Basler Polizei mit.

Zwei Männer hatten an dem Tag kurz nach 7 Uhr eine Frau vergewaltigt; den beiden Männern gelang die Flucht.  Im Rahmen der Untersuchung und einer internationalen Fahndung konnten zwischenzeitlich zwei Tatverdächtige ermittelt werden, berichtet die Polizei.  Einer der beiden, ein 31-jähriger Portugiese, stellte sich gestern, Mittwoch, der Polizei. Nach dem zweiten Tatverdächtigen, bei welchem es sich mutmaßlich um einen Jugendlichen handelt, wird nach wie vor gefahndet.

Gegen den 31-jährigen wird beim Zwangsmaßnahmengericht Untersuchungshaft beantragt. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft und die Jugendanwaltschaft geführt.

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

Peter Altmaier

Angesichts zunehmender Coronavirus-Neuinfektionen plädiert Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier für härtere Strafen bei Verstößen gegen die Corona-Regeln. „Wer andere absichtlich gefährdet, muss damit rechnen, dass dies für ihn gravierende Folgen hat“, sagte Altmaier der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Teilen Sie seine Ansicht?

Ergebnis anzeigen
loading