Basel Weiterer Neubau

Das Unispital baut an. Foto: Juri Weiss Foto: Die Oberbadische

Basel (sda). Das Universitätsspital Basel (USB) plant entlang der Schanzen- und Klingelbergstraße einen weiteren Neubau. Ein Studienauftrag soll die mögliche Bebauung festlegen.

Im Neubau soll unter anderem das interdisziplinäre Tumorzentrum untergebracht werden, wie es in einer Mitteilung von gestern heißt. Entstehen sollen zudem Ausweichflächen für die Zeit, während der das Klinikum 2 am Petersgraben neu gebaut wird. Vorgesehen sei unter anderem, im Neubau ein Provisorium für das Notfallzentrum zu errichten.

Der Neubau soll eine Nutzfläche von 18 500 Quadratmeter bieten, wie beim USB zu erfahren war. Die bebaubare Fläche im entsprechenden Perimeter beträgt 5500 Quadratmeter. Bis Ende des Jahres soll das Resultat des öffentlich ausgeschriebenen Studienauftrags vorliegen. Der Baubeginn ist derzeit für das Jahr 2021 vorgesehen. Die Bauzeit soll rund vier Jahre betragen.

Bereits ein Jahr früher sollen laut Planung die Bauarbeiten am Petersgraben beginnen. Als Ersatz für das veraltete Klinikum 2 von 1974 ist ein Neubauprojekt mit einem 60-Meter-Turm vorgesehen. Diese Arbeiten sollen rund zwölf Jahre dauern. Für beide Projekte des sogenannten „Masterplan Campus Gesundheit“ rechnet das USB mit Investitionen von 1,2 Milliarden Franken.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

100 Jahre Achtstundentag

Wie stehen Sie zur schwarzen Null und der Schuldenbremse im Bundeshaushalt. Sollte diese gelockert werden, wenn es um Investitionen in Bildung und Umweltschutz geht?

Ergebnis anzeigen
loading