^ Basel: Zulage für Kantonspolizei - Basel - Verlagshaus Jaumann

Basel Zulage für Kantonspolizei

sda
Die Polizei darf sich über eine Gehaltserhöhung freuen. Foto: zVg

Basler Beamte erhalten pro Monat bis zu 400 Franken mehr Lohn

Der Basler Große Rat hat am Donnerstag mit großer Mehrheit Ja gesagt zu einer entsprechenden Arbeitsmarktzulage.

Die Basler Kantonspolizei kämpfe wie andere Polizeikorps in der Schweiz mit Personalproblemen, sagte der Präsident der Finanzkommission, Joël Thüring (SVP). In Basel seien gegenwärtig 80 Vollzeitstellen nicht besetzt und weitere Stellen wegen des Konkurrenzdrucks innerhalb der Kantone in Gefahr.

Attraktivität steigern

Als Sofortmaßnahme will der Kanton nun vorerst befristet auf drei Jahre mit einer Lohnerhöhung gegensteuern. Grundsätzliche Maßnahmen zur Steigerung der Attraktivität des Berufs seien in Vorbereitung, sagte Justiz- und Sicherheitsdirektorin Stephanie Eymann. Die Arbeitsmarktzulage bezeichnete sie als „Pflaster“, das als Signal aber im Korps sehr gut angekommen sei.

Polizistinnen und Polizisten bis 25 Dienstjahren sollen eine Arbeitsmarktzulage von 400 Franken erhalten, dienstältere Korpsmitglieder müssen sich mit 250 Franken zufrieden geben. Die Arbeitsmarktzulage für rund 770 Angestellte wird zu Mehrkosten von 10,3 Millionen Franken führen.

Fast nur Zustimmung

Gegen die Arbeitsmarktzulage sprach sich im Rat niemand aus. Während Vertreter der bürgerlichen Fraktionen von einer lange überfälligen Wertschätzung der Polizei sprachen, gaben Sprecherinnen und Sprecher aus dem linksgrünen Spektrum zu bedenken, dass dies nicht nur die Polizei verdient hätte. Jo Vergeat vom GAB setzte zudem ein Fragezeichen hinter die Tatsache, dass Korpsmitglieder mit mehr als 25 Dienstjahren weniger Geld erhalten sollen.

Der Rat stimmte der Arbeitsmarktzulage schließlich mit 91 Stimmen bei nur einer Gegenstimme und einer Enthaltung zu.

Umfrage

Wahlurne

Der Kreistag wird am 9. Juni neu gewählt. Sind Sie mit der Arbeit des scheidenden Gremiums zufrieden?

Ergebnis anzeigen
loading