Berlin - Nach dem Start in Deutschland nimmt der Zuganbieter Flixtrain einen ersten Auslandsmarkt ins Visier. Das Unternehmen hat Trassen in Schweden beantragt. Auch dort soll das Zugangebot mit dem vorhandenen Flixbus-Netz verknüpft werden. Die Fernbusse fahren dort seit vier Jahren. Heute nimmt Flixtrain seine dritte Zugverbindung in Deutschland in Betrieb, von Berlin über Wolfsburg, Hannover, Essen, Duisburg, Düsseldorf, Dortmund und Bielefeld nach Köln.