Berlin - Er galt als Grandseigneur unter den deutschen Unterhaltungsregisseuren, vom "Tatort" bis zu den legendären "Durbridge"-Krimis. Der Regisseur Rolf von Sydow ist im Alter von 94 Jahren gestorben. Er sei sanft eingeschlafen, sagte seine Ehefrau Susanne von Sydow. Seine Karriere umfasste mehr als 130 Film- und Fernsehproduktionen, Theaterinszenierungen, Kabarettprogramme und Hörspiele. Für mehr als ein Dutzend Rosamunde-Pilcher-Romane im TV zeichnete der Regisseur verantwortlich. Außerdem betreute er mit großem Erfolg in den 90er Jahren die Serie "Praxis Bülowbogen".