Binzen Andreas Schneucker zum Binzener Bürgermeister wiedergewählt

Andreas Schneucker ist wiedergewählt worden. Foto. zVg Foto: Redaktion05

Binzen - Der alte ist auch der neue Bürgermeister: Andreas Schneucker wurde am Sonntag in Binzen wiedergewählt. Der Amtsinhaber setzte sich mit 1087 zu 210 Stimmen klar gegen seine Herausforderin Danijela Näslein durch. Andere erhielten 17 Stimmen, ungültig waren fünf. Insgesamt wurden 1319 Stimmen gezählt, womit die Wahlbeteiligung bei rund 58,87 Prozent lag.

 

Andreas Schneucker ist seit 2012 Bürgermeister von Binzen. Gewählt wurde er nun mit 82,7 Prozent der Stimmen nun für weitere acht Jahre. Der Urnengang fand coronabedingt unter besonderen Bedingungen statt. So waren die Binzener dazu aufgerufen worden, möglichst die Briefwahl zu nutzen. Bis zum Freitagsabend hatten 1038 Wähler davon Gebrauch gemacht. Das entsprach bei insgesamt 2300 Wahlberechtigten bereits einer Wahlbeteiligung von gut 44 Prozent. Zum Schluss waren es 1239 Stimmen.

Aber auch am Sonntag bestand die Möglichkeit der Stimmabgabe, wovon nur 80 Wähler Gebrauch machten. Das einzige Wahllokal war von 8 bis 18 Uhr in der Gemeindehalle eingerichtet worden. Näslein waren von Beginn an nur Außenseiter-Chancen eingeräumt worden, die mit 15,9 Prozent zumindest einen Achtungserfolg errang.

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

  • Bewertung
    3

Umfrage

Peter Altmaier

Angesichts zunehmender Coronavirus-Neuinfektionen plädiert Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier für härtere Strafen bei Verstößen gegen die Corona-Regeln. „Wer andere absichtlich gefährdet, muss damit rechnen, dass dies für ihn gravierende Folgen hat“, sagte Altmaier der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Teilen Sie seine Ansicht?

Ergebnis anzeigen
loading