Binzen Bei der Jahresfeier steht eine „Filmnacht“ an

In den Ämtern bestätigt wurden (v.l.) Ute Wieckhusen, Letizia Kalchschmidt, Bettina Sachs-Kalchschmidt, Andrea Marx, Gudrun Stöcklin und Chiara Kalchschmidt. Foto: Ines Bode

Binzen - Auf ein umfangreiches Jahrespensum blickten die Vorstandsmitglieder des Binzener Turnerbunds (TB) bei der Generalversammlung im Rathausstüble zurück.

Rückblick

„Zwerge“ ab drei Jahre sind beim Turnerbund willkommen. „Wir wollen alle Kinder erreichen“, betonte Vorsitzende Bettina Sachs-Kalchschmidt. Deshalb werde der Jahresbeitrag bewusst niedrig gehalten – er beträgt 15 Euro pro Kind.

Großer Dank galt der Gemeinde: Finanzchefin Ute Wieckhusen richtete lobende Worte an Bürgermeister Andreas Schneucker. „Ohne die Unterstützung würde der Mitgliedsbeitrag höher ausfallen“, freute sie sich hinsichtlich der Zuschüsse. Schneucker gab an, der TB nehme der Gemeinde eine Aufgabe ab. „Eure Jugendarbeit ist ganz toll.“ Außerdem sei er immer überrascht über das Programm der Jahresfeier in der Halle, „wie das alles gemanagt wird“, so Schneucker. Die Tage der Vorbereitung des Anlasses im Advent, inklusive aufwendiger Dekoration und Geschenke für die Zöglinge, schilderte Sachs-Kalchschmidt, die einen weiteren Dank an alle Mitstreiter zollte.

Knapp seien im TB Jugendliche, die sich meist im Zuge des Studiums verabschieden, wie bedauert wurde. Weiter erinnerte die Vorsitzende an die Teilnahme am Landesturnfest in Weinheim, „ein Riesenerlebnis, das den Beteiligten Turnern viele neue Eindrücke bescherte“. Zudem stand die Vereinsmeisterschaft im Rhönrad an, die alle zwei Jahre abgehalten wird. Die Vereinsmeisterschaft im Geräteturnen indes ging unlängst über die Bühne.

Hinzu kamen Feste der Abteilungen, viele Lehrgänge der 18 Übungsleiter sowie Sondertermine. Beim Jubiläum des Musikvereins war der TB in der Bewirtung involviert. Schneucker bemerkte, die Familie Kalchschmidt sei beispielhaft.

Ausblick

Beibehalten werden die bewährten Veranstaltungen des Jahresreigens. Schon jetzt steht das Motto der nächsten Jahresfeier am 23. November fest, es lautet „Filmnacht“.

Finanzen

Ute Wieckhusen legte eine vorbildliche Kassenführung vor und hob weitere Gönner hervor. Firmen zeigten sich großzügig, weshalb in Bekleidung und Gerätschaft investiert werden konnte.

Wahlen

Im Amt bestätigt wurden Bettina Sachs-Kalchschmidt und Ute Wieckhusen sowie Schriftführerin Gudrun Stöcklin, Aktivbeisitzerin Andrea Marx und die Jugendleitung Chiara und Letizia Kalchschmidt.

Binzener Turnerbund

Mitglieder: 349 (Vorjahr 342), davon 130 Kinder und Jugendliche sowie 170 Aktive

Vorsitzende: Bettina Sachs-Kalchschmidt

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass Arbeitszeiterfassung Pflicht werden soll. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading