Binzen Beim Turnerbund endet eine Ära

pd
Die Vorstandsriege des Turnerbunds Binzen mit der neuen Vorsitzenden Laura Ehrke (vierte von links) Foto: Turnerbund

Die Vorsitzende Bettina Sachs-Kalchschmidt stellt ihr Amt zur Verfügung. Laura Ehrke wird ihre Nachfolgerin.

Neben der Vorsitzenden, die den Turnerbund 32 Jahre lang geleitet hat, legt auch Gudrun Stöcklin ihr Amt nieder, die dem Verein 42 Jahre als Übungsleiterin und in der Vorstandschaft treu war. Auch Ute Wieckhusen, die seit dem Jahr 2001 als Kassierin die Finanzen des Turnerbunds verwaltet hat, steht nicht mehr zur Wahl.

Gleichwohl bleiben alle drei dem Turnerbund als Übungsleiterinnen oder als Aktivbeisitzerin erhalten. Es sei auch alles bestens vorbereitet gewesen, und es haben sich für alle drei Posten im Vorfeld Nachfolgerinnen gefunden.

Rückblick

Die scheidende Vorsitzende Sachs-Kalchschmidt begrüßte die Anwesenden, insbesondere den Binzener Bürgermeister Andreas Schneucker. Sie berichtete über das vergangene Vereinsjahr, das vom 40-jährigen Bestehen – im eigentlichen Jubiläumsjahr 2021 konnte es wegen der Corona-Beschränkungen nicht gefeiert werden –, den Geräteturn-Vereinsmeisterschaften und der Jahresfeier im November geprägt wurde. Erstmals konnte auch der Turnbetrieb wieder normal stattfinden, mit kleineren Hygienemaßnahmen, die anfangs eingehalten werden mussten.

Finanzen

Die Kassierin Ute Wieckhusen berichtete über das vergangene Vereinsjahr aus finanzieller Sicht und bedankt sich in diesem Zug auch bei Bürgermeister Schneucker für die Beiträge seitens der Gemeinde.

Verabschiedung

Bevor Laura Ehrke den Platz als Vorsitzende einnahm, hielt die scheidende 1. Vorsitzende Sachs-Kalchschmidt eine emotionale Abschiedsrede. Man merkte, wie sehr ihr der Turnerbund Binzen weiterhin am Herzen liegt, heißt es in einer Mitteilung des Vereins. Es sei für sie viel mehr als ein Verein gewesen, es sei wie eine große Familie, sagte sie. Sie wird als Übungsleiterin weiterhin dem Turnerbund verbunden bleiben und ihrer Nachfolgerin Laura Ehrke mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Die scheidende Vorsitzende selbst wurde von ihrer Stellvertreterin Claudia Linder verabschiedet. Linder ließ die vergangenen Jahre Revue passieren. Auch Bürgermeister Schneucker ergriff das Wort und bedankte sich bei den scheidenden Vorstandsmitgliedern für die geleistete Arbeit und die gute Gemeinschaft. Laura Ehrke dankte den Mitgliedern für ihre Wahl zur Vorsitzenden und für das in sie gesetzte Vertrauen.

Auch Gudrun Stöcklin und Ute Wieckhusen wurden von Sachs-Kalchschmidt mit herzlichen Worten verabschiedet.

Wahlen

Es werden für jeweils zwei Jahre einstimmig gewählt: Laura Ehrke (Vorsitzende), Martina Maier (Kassierin), Diana Bürgin (für 1 Jahr, da Ersatzwahl der stellvertretenden Kassiererin), Andrea Marx (Schriftführerin), Chiara Kalchschmidt (Jugendwart-Team), Letizia Kalchschmidt (Jugendwart-Team), Gudrun Stöcklin (Aktivbeisitzerin) und Selina Strittmatter (Kassenprüferin).

Mitglieder

Mit Diana Bürgin, Sabine Weißbach, Corinne Lichtblau, Rebecca Hainz und Anja Grab konnten neue oder ehemalige Übungsleiterinnen im vergangenen Vereinsjahr hinzugewonnen werden.

Die Mitgliederzahlen sind nur leicht gesunken, was nach der Corona-Zeit laut Mitteilung äußerst erfreulich ist: von 352 im Jahr 2021 auf 342 Mitglieder (Stand Januar, es gab bereits wieder Neuanmeldungen).

Ausblick

Sachs-Kalchschmidt gab Daten für das laufende Jahr bekannt: 24. Mai Vereinsmeisterschaften Rhönrad; 5. Juli, Vereinsmeisterschaften Geräteturnen; 18. November Jahresfeier.

Umfrage

Bargeld

Die FDP fordert Änderungen beim Bürgergeld. Unter anderem verlangt sie schärfere Sanktionen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading