Binzen Bus statt Bahn

Gratis mit dem Bus-Shuttle zum Frühjahrsmarkt in Binzen: Dafür werben (v.l.) Martina Fischer (Stiefvater), Karl-Heinz Koch (IG Lebendiges Binzen), Andreas Schneucker (Bürgermeister), Hansi Kolz („Hot Pepper Stompers“), Heinz Wälchi und Bernd Vetter („Dr. Jazz Alive“) sowie Gerd Bieber und Klaus-Michael Effert (IG Lebendiges Binzen). Foto: Alexandra Günzschel

Binzen - „53 Teilnehmer – so viele wie noch nie“ konnte Organisationschef Klaus-Michael Effert gestern bei einem Pressegespräch für den 15. Frühjahrsmarkt Binzen stolz ankündigen. Die Großveranstaltung findet dieses Jahr an dem Wochenende 13. und 14. April statt.

Eine Besonderheit diesmal ist am Veranstaltungssonntag ein kostenloser Bus-Shuttle von der Firma Stiefvater, der die Besucher aus dem Rebland und dem Kandertal noch komfortabler als bisher mit der Bahn zum Gewerbegebiet und wieder zurück bringen wird. Vom Shuttle abgedeckt werden in zwei Richtungen die Orte Eimeldingen, Efringen-Kirchen, Welmlingen, Hertingen, Tannenkirch, Riedlingen, Kandern, Hammerstein, Wollbach, Wittlingen, Rümmingen und das Binzener Rathaus. Die beiden Busse fahren ab 10.30 Uhr im Stundentakt bis 18 Uhr und werden die Gäste direkt aufs Festgelände im Gewerbegebiet beim Wohnpark bringen.

Fest steht auch schon das musikalische Programm mit acht Gruppen und dem Radio-Sender Seefunk, der ein Showprogramm bieten wird. Zwei Musikgruppen stellten sich gestern persönlich vor: Bei „Dr. Jazz Alive“, einer Abspaltung der „Cherry Pickers“, ist der Name Programm. Sie wollen den Jazz, der ja auch Medizin ist (deshalb der Doktor im Namen) am Leben erhalten.

Als Nachfolgeformation der „Pepperhouse Stompers“ sind diesmal die „Hot Pepper Stompers“ mit dabei: „Sieben gesetzte Herren mit der Spielfreude junger Hunde“, beschreibt Bandmitglied Hansi Kolz die Gruppe, die auch Sänger in ihren Reihen hat, etwa einen Franzosen, der Chansons zum besten gibt.

Der Schirmherr, Bürgermeister Andreas Schneucker, bedankte sich vor allem bei Effert, bei dem seit 15 Jahren die organisatorischen Fäden für den „tollen Markt“ zusammenlaufen.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Europa- und Kommunalwahlen stehen an: Haben Sie sich von den Parteien gut informiert gefühlt?

Ergebnis anzeigen
loading