Binzen Das Infektionsgeschehen möglichst eindämmen

Einwohner des Vorderen Kandertals können sich ab sofort kostenlos testen lassen. Foto: sba Foto: Weiler Zeitung

Vorderes Kandertal. Der Gemeindeverwaltungsverband (GVV) Vorderes Kandertal will das Infektionsgeschehen durch kostenlose Antigen-Schnelltestungen der Einwohner eindämmen und eine weitere Verbreitung des Corona-Virus verhindern. Die Testungen werden an unterschiedlichen Orten angeboten.

Ab dieser Woche gibt es in allen sechs Mitgliedsgemeinden Test-Einrichtungen. In den Gemeinden Binzen, Eimeldingen und Fischingen werden die Tests durch den DRK-Ortsverband Weil am Rhein-Haltingen durchgeführt und finden im Wechsel fortlaufend montags von 17 bis 20 Uhr in den jeweiligen Gemeindehallen zunächst bis voraussichtlich Ende April statt: in Fischingen am heutigen Montag in der Läufelberghalle; in Binzen am Montag, 22. März, in der Gemeindehalle; in Eimeldingen am Montag, 29. März, in der Reblandhalle. Zusätzlich können sich die Bürger der drei Gemeinden Binzen, Eimeldingen und Fischingen jeweils dienstags und donnerstags, 17 bis 20 Uhr, und samstags, 10 bis 14 Uhr, im Weiler Haus der Volksbildung kostenlos testen lassen.

Weitere Infos finden Interessierte unter www.drk-weilamrhein-haltingen.de.

Für die Einwohner der Gemeinden Schallbach, Wittlingen und Rümmingen finden die vom DRK-Ortsverband Wollbach durchgeführten Schnelltestungen entweder in Wollbach in der Kandertalhalle oder in den Gemeinden selbst statt. Auch hier sind die Testungen kostenlos, die bisher veröffentlichten Kosten in Höhe von 20 Euro werden nicht erhoben.

Fragen beantwortet das DRK Wollbach unter schnelltest@drk-wollbach.de. Weitere Infos finden Interessierte unter www.drk-wollbach.de online.

Die nächsten Termine: in Schallbach im Gemeindesaal am Mittwoch, 17. März, von 17.30 bis 20 Uhr; in Wollbach in der Kandertalhalle am Samstag, 20. März, von 9 bis 12 Uhr; in Wittlingen im Gemeindesaal am Mittwoch, 24. März, von 17.30 bis 20 Uhr; in Wollbach in der Kandertalhalle am Samstag, 27. März, von 9 bis 12 Uhr; in Rümmingen in der Gemeindehalle am Mittwoch, 31. März, von 17.30 bis 20 Uhr.

So läuft die Testung ab

Der Zugang zu den Teststationen ist nur mit medizinischer Maske und nur für Menschen erlaubt, die keine Erkältungssymptome aufweisen. Am Eingang wird Fieber gemessen. Der Test über Nasen-Rachen-Abstrich dauert nur wenige Minuten, das Ergebnis kann dann innerhalb von 30 Minuten bescheinigt werden.

Das Dokument hat für 48 Stunden ab Ausstellung Gültigkeit, die Aussagekraft beträgt 95 Prozent. Wer ein positives Testergebnis erhält, ist dazu verpflichtet, sich umgehend in Quarantäne zu begeben und das Ergebnis per PCR-Test beim Hausarzt oder einer Abstrichstelle verifizieren zu lassen.

Der Klassiker ist wieder da: Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 89 Euro! Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Angela Merkel

Die Kanzlerfrage beschäftigt die Union. Wer wäre Ihrer Ansicht nach der bessere Kanzlerkandidat: Armin Laschet oder Markus Söder?

Ergebnis anzeigen
loading