Binzen Die Vorbereitungen laufen

Weiler Zeitung, 17.05.2018 22:00 Uhr

Das Binzener Dorffest wird dieses Jahr in der 43. Auflage vom 8. bis einschließlich 10. Juni vom gewohnten, eingespielten Festgemeinschafts-Führungsteam um Gerd Bie­ber organisiert.

Binzen. Rund 350 Binzener werden drei Tage lang im Einsatz für das Gelingen des Fests und für ihre Vereine sein, teilt Bieber mit. Die Ausrichter seien auf den Festerlös angewiesen, um ihr Vereinsleben finanzieren zu können, so der Dorffest-Chef zum wirtschaftlichen Hintergrund der Veranstaltung.

Der Programmablauf des 43. Binzener Dorffests sieht am Freitag, 8. Juni, 19 Uhr, den Fassanstich von Bürgermeister und Schirmherr Andreas Schneucker vor. Der Musikverein umrahmt den Auftakt. Danach laden die Vereine bis 2 Uhr nachts, am Samstag, 9. Juni, von 16 bis 2.30 Uhr und am Sonntag, 10. Juni, von 11 bis 24 Uhr zu Speis und Trank und Geselligkeit rund ums Rathaus ein. Für Kinder gibt es an allen Tagen das Kinderkarussell, Filzen und Schminken.

Am Samstag spielen außerdem ab 16.30 Uhr das Vorstufenorchester und im Anschluss das Jugendorchester des Musikvereins Binzen. Am Sonntag gibt es ab 11.30 Uhr ein Frühschoppenkonzert mit dem Musikverein Efringen-Kirchen, das Nachmittagsprogramm bestreiten die Musikvereine aus Wyhlen, Tannenkirch und Steinen beim Musikschopf. Unterhaltungs- und Tanzmusik bietet das „Duo Schwarz“ am Freitag und Samstag von 19.30 bis 0.30 Uhr.

Schmackhaftes steht auf dem Speiseplan angefangen von Schupfnudeln, Kaffee und Kuchen, Wurstsalat, Waffeln, Forellen, Grill-, Brat- und Currywürsten, Pommes frites und Pizza, Flammewaie, Tomatensalat mit Mozzarella, Krustenbraten, Salatteller, Steaks, Chicken Nuggets über Beinschinken, Leberli, Güggeli bis hin zu Raclette.

Die Festgemeinschaft setzt sich aus den zwölf örtlichen Vereinen und Gemeinschaften Musik-, Gesangverein, TuS und TuS-Jugend, Skiclub, Budoclub, den Feuerwehren Binzen und Lörrach, Frauenchor, Chor Unikate, Mühligeischter und  Schdrauchöpf zusammen.

Bei der Jahressitzung wurden jetzt der seit 26 Jahren amtierende Bieber sowie Schriftführerin Andrea Marx und Kassenwart Eduard Jabs einstimmig für zwei weitere Jahre in ihren Ämtern bestätigt.