Binzen Eine Reise nach Honolulu

Die Darsteller des mobilen Theaters „Firlefanz“ Sophie Eckerle und Julian Bell mit Konrektorin Eveline Bayer und Silvana Neugebauer, Vorsitzende des Gesamtelternbeirats (von links). Foto: Daniela Buch

Binzen - Vor rund 400 Kindern der Grundschule Vorderes Kandertal wurde das Stück „Die Reise nach Honolulu“ vom mobilen Theater „Firlefanz“ aus Freiburg aufgeführt. Zwei Vorstellungen wurden in der Gemeindehalle gegeben: einmal für alle Grundschulkinder aus Binzen und im Anschluss für die Außenklassen.

Die Schüler hatten sichtlich Freude am Theaterstück, das die Geschichte über die Begegnung von Hausmeister Flinkezange, dargestellt von Julian Bell, und der Putzfrau Dreckschreck, gespielt von Sophie Eckerle, in einem Klassenzimmer und unter Einsatz von Tanz, Poesie und kleinen Zaubereien erzählte.

Auch die Schauspieler hatten Spaß an ihrem Auftritt in Binzen. „Das Publikum war cool. Die Kinder haben richtig laut mitgemacht“, freute sich Eckerle, die in ihrer Rolle als Putzfrau alles daran setzt, die Welt mit Spaß und Lachen zu verbessern. Im Stück freilich gab es auch traurige Momente, ging es doch um die verlorene Liebe des Hausmeisters, der am Ende aber sein verschenktes Lachen wieder zurück bekommt.

Die jährliche Theateraufführung ist im Schulbetrieb schon zur Tradition geworden und wird Dank der finanziellen Unterstützung des Landes Baden-Württemberg und des Gesamtelternbeirats ermöglicht. Nach den beiden Vorstellungen überreichte Silvana Neugebauer, Vorsitzende des Gesamtelternbeirats, im Beisein des Schauspielduos einen Spendenscheck von 900 Euro an Konrektorin Eveline Bayer.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Europa- und Kommunalwahlen stehen an: Haben Sie sich von den Parteien gut informiert gefühlt?

Ergebnis anzeigen
loading