Binzen Feuerwehrleuten mit 180 Gutscheinen für ihren Einsatz nach Überflutungen gedankt

 Quelle: Unbekannt

181 Feuerwehrleute waren im Einsatz, nachdem am Abend des 16. Juli ein Starkregen über Binzen und Rümmingen niederging. Beteiligt waren alle Feuerwehren aus dem Gemeindeverwaltungsverband (GVV) Vorderes Kandertal. Dazu kam Unterstützung aus Efringen-Kirchen. Der Unternehmer Hartmut Kern (Zweiter von links) aus Eimeldingen hat den Feuerwehrleuten nun auf besondere Weise gedankt. An alle Beteiligten verteilte er Hieber-Gutscheine im Wert von jeweils 20 Euro. Die offizielle Übergabe erfolgte am Donnerstagabend mit Vertretern der einzelnen Feuerwehren in Binzen.

Die Spendensammlung für das Ahrtal war bereits im Gang, als der hiesige Starkregen kam. Kern war es ein Anliegen, auch lokal zu helfen. Hilfsbedürftige Familien durch das Starkregenereignis gab es jedoch nicht. So entstand die Idee, den Hilfskräften, die oftmals sogar Anfeindungen ausgesetzt sind, mit den Gutscheinen „Danke“ zu sagen.

Die sechs Gutscheine für die Werkhofmitarbeiter, die ebenfalls anpackten, nahm Andreas Schneucker (links), Bürgermeister von Binzen und GVV-Vorsitzender, entgegen. „Wir wissen, was wir an unserer Feuerwehr haben“, betonte Schneucker, der von einem außergewöhnlichen Einsatz sprach. „Ich hoffe, dass wir von einem solchen Ereignis lange verschont bleiben.“

Patrick Schöpflin (Dritter von links), Kommandant in Binzen, erinnerte sich an 50 Einsatzstellen innerhalb von einer Viertelstunde in Binzen und Rümmingen. Zumeist mussten Keller leergepumpt werden. Schöpflin sprach von einem zusätzlichen Arbeitstag für die Einsatzkräfte, der um 17 Uhr begann und nachts gegen 0.30 Uhr endete – die Samstagsschicht, um letzte Spuren zu beseitigen, noch nicht mitgerechnet. Umso mehr freute sich der Kommandant über die Anerkennung.

Sie nahmen die Gutscheine stellvertretend entgegen: Daniel Weber, zweiter Kommandant der Abteilung Istein, Philipp Haberstroh, Kommandant in Efringen-Kirchen, Torsten Ehrengarth, Kommandant in Eimeldingen, Fischingens Kommandant Harald Lehmann und sein Stellvertreter Florian Krebs, Gerhard Wildschütz und Marvin Pannach von der Feuerwehr Rümmingen, Binzens zweiter Kommandant Markus Greiner, Lars Littin, zweiter Kommandant Feuerwehr Schallbach sowie Lukas Lobers, zweiter Kommandant in Wittlingen, mit Zugführer Knut Nabbefeld.                                                                      ag/Foto: Alexandra Günzschel

ZEITUNG lesen, MEINUNG bilden, WÄHLEN gehen! Jetzt 4 Wochen für einmalig ab 4 Euro lesen.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Corona-Test

Diese Woche soll eine neue Corona-Verordnung verabschiedet werden, die ab einem Grenzwert eine 2G-Regel (geimpft/genesen) vorsieht? Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading