Binzen Nachfolger stellt sich vor

Beim 26. Mühle-Frühschoppen stellte sich Fabio Elia (links) als designierter Nachfolger in der Gastgeber-Funktion im Hotel-Restaurant von Hansjörg Hechler (rechts) vor. Foto: zVg Foto: Weiler Zeitung

Binzen. Bei sommerlich schönem Wetter hat am Sonntag der 26. Mühle-Frühschoppen im gleichnamigen Hotel-Restaurant in Binzen stattgefunden. Der war angesichts des bevorstehenden Ausscheidens der Betreiber-Familie Hansjörg und Gill Hechler und des gestellten Insolvenzantrags der „Mühle GmbH“ eine besondere Veranstaltung.

Bevor bei bayerischen Spezialitäten und Bier, aber auch Weinen und Winzersekten aus dem Markgräflerland im Mühle-Garten ausgiebig gefeiert wurde und bestens gelaunte Gäste zu den Klängen der „Muntermacher“ so manche Tanzrunde hinlegten, ging Hansjörg Hechler in seiner Eröffnungsansprache auf die aktuelle Situation ein. Er sagte, dass die Nachfolge unabhängig vom Insolvenzantrag geregelt sei. „Wir haben die nächsten drei Wochen im Restaurant Betriebsferien und werden im September für unsere Gäste mit dem gewohnten Angebot da sein. Dann übernehmen meine Nichte Sonja Hechler und ihr Partner Fabio Elia den Betrieb“, berichtete der Gastronom, der die Mühle mit seiner Ehefrau Gill 35 Jahre lang geführt hat.

Hechler nutzte das große Auditorium dazu, seinen Nachfolger in der Funktion als verantwortlicher Gastgeber in Hotel und Restaurant zu präsentieren. Der 40-jährige, erfahrene Basler Gastronom Fabio Elia stellte sich den Frühschoppen-Gästen vor. Ab Oktober nimmt er seine neue Tätigkeit auf. „Wir freuen uns auf die Aufgabe, das Lebenswerk von Hansjörg und Gill fortzusetzen“, sagte Elia unter lang anhaltendem Beifall der Gäste. „Die Mühle wird ein Ort der Gastfreundschaft, des guten, familiären Miteinanders von Geschäftsleitung, Team und Gästen bleiben“, betonte er.

Sonja Hechler wird weiter als verantwortliche Geschäftsführerin in der „Krone“ in Alt-Weil tätig sein. Nachdem der Mittagsservice dort abgeschlossen war, stieß sie zu den Frühschoppen-Gästen in Binzen. Zuvor hatte Elia betont, dass man auch unter neuer Leitung an den Events der Mühle und damit auch am Frühschoppen festhalten werde. Die beiden Gastronomen freuten sich am frühen Abend darüber, dass viele Stammgäste aus der ganzen Region, vor allem aber auch aus Binzen gekommen waren.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

100 Jahre Achtstundentag

Wie stehen Sie zur schwarzen Null und der Schuldenbremse im Bundeshaushalt. Sollte diese gelockert werden, wenn es um Investitionen in Bildung und Umweltschutz geht?

Ergebnis anzeigen
loading