Binzen Narren zeigen Flagge

Beatrice Ehrlich

Binzen (bea). Pünktlich am 6. Januar hat sich die Narrenzunft Binzemer Thonnerknaben zurückgemeldet. Den Rathausplatz zieren nun ein Narrenbaum, bunte Fähnchen und übermannshohe Plakate der Hästräger Schdrauchöpf, Häx vo Binze und Chirsi. Auch Oberzunftmeister Oliver Müller ist mit einem Plakat vertreten. An die Ausgelassenheit vergangener Jahre erinnern die Losungen der vergangenen Jahre und Jahrzehnte, die mit Folienstift hinten auf den Plakaten aufgeführt sind.

„Mach emol schnell langsam“ heißt das Motto der diesjährigen Fasnachtskampagne, die diesmal nicht nach gewohnter Art im großen Stil auf dem Rathausplatz in Binzen verkündet werden konnte – „aus bekannten Gründen“ – wie es Roman Eberenz, 1. Kanzellar der Binzemer Thonnerknaben, mit Bedauern ausdrückt. Auch eine Fasnachtsplakette haben die Narren entworfen – passend zur Zeit mit einer maskenbewehrten Schnecke als Motiv.

Mit dem Kauf der Plakette werden die Narrenzunft und ihre Mitgliedscliquen unterstützt, angesichts des wahrscheinlichen Ausfalls aller Veranstaltungen in dieser Saison. Die Fasnachtsplaketten können für 5 Euro bei Toto-Lotto-Barlic, den Binzener Geschäften Blattwerk und Metzgerei Hagin, beim Gasthaus Schwanen oder bei den Mitgliedern der Narrenzunft erworben werden, teilen die Narren mit.

  • Bewertung
    5

Umfrage

e64ef5d6-6fd7-11ec-9ca8-1335ebb5fb94.jpg

Die Narrengilde Lörrach will ihren Fasnachtsumzug und die Gugge-Explosion coronabedingt in den Juni verlegen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading