Binzen Neue Gesichter im Rathaus

An Silvia Spielmann und Angelika Noske (von links) kommt ab Oktober kaum noch jemand vorbei, der ein Anliegen an die Verwaltung in Binzen hat. Foto: ag

Binzen (ag). Das Foyer des Rathauses Binzen wird zu einem modernen Empfangsbereich mit einer Theke als zentraler Anlaufstelle für die Bürger der Gemeinde Binzen und des Gemeindeverwaltungsverbands (GVV) Vorderes Kandertal umgebaut. Die Arbeiten befinden sich derzeit in vollem Gang. Das Rathaus kann so lange nicht betreten werden.

Die neuen Stellen, die dieser Umbau mit sich bringt, konnten mittlerweile besetzt werden. Die beiden Mitarbeiterinnen haben sich jetzt im Gemeinderat vorgestellt.

Angelika Noske wird das neue Gesicht des Rathauses sein. Ab Oktober sitzt sie während der Öffnungszeiten an der neu eingerichteten Empfangstheke. Dort kümmert sich die langjährige Angestellte beim Landratsamt Lörrach um Bürgeranfragen, nimmt Telefonate entgegen, bearbeitet den Posteingang, öffnet und schließt das Rathaus. Es handelt sich um eine 60-Prozent-Stelle.

Ihr zur Seite steht Silvia Spielmann mit einer 50-Prozent-Stelle. Die gelernte Rechtsanwaltsfachangestellte wird ebenfalls den eingehenden E-Mail-Verkehr bearbeiten, sich um die Vermietung von Hallen kümmern, das Fundbüro und den Internetauftritt betreuen.

Aber auch die Unterbringung von Asylbewerbern und Obdachlosen, die Betreuung des Veranstaltungskalenders und des Mitteilungsblatts sowie des Kinderferienprogramms gehören zum vielfältigen Aufgabenspektrum der neuen Mitarbeiterinnen. Sie sollen die Mitarbeiterinnen in den bisherigen Büros deutlich entlasten. Viel Laufkundschaft und ein hoher Geräuschpegel beim Öffnen und Schließen der Türen machten ihnen das Arbeiten schwer, hieß es in der Mai-Sitzung, als das Projekt vorgestellt wurde. Für eine Größe, wie sie der Verwaltungsverband mittlerweile erreicht habe, sei eine zentrale Anlaufstelle unbedingt zu empfehlen, zitierte Andreas Schneucker, Bürgermeister und GVV-Vorsitzender, seinerzeit ein Gutachten.

Beide Frauen freuen sich auf ihren neuen Arbeitsplatz, der derzeit mit sehr viel Glas und Holz freundlich gestaltetet wird, wie sie sagen.

ZEITUNG lesen, MEINUNG bilden, WÄHLEN gehen! Jetzt 4 Wochen für einmalig ab 4 Euro lesen.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Corona-Test

Diese Woche soll eine neue Corona-Verordnung verabschiedet werden, die ab einem Grenzwert eine 2G-Regel (geimpft/genesen) vorsieht? Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading