Binzen Neun neue Auszubildende und Studenten

Neun junge Leute haben dieser Tage ihre Ausbildung bei der Firma Glatt in Binzen begonnen.Foto: zVg Foto: Weiler Zeitung

Binzen. Trotz der Corona-Situation konnte die Firma Glatt auch dieses Jahr wieder eine große Anzahl an Lehrlingen willkommen heißen und sogar eine neue Ausbildungsstelle einführen. Darüber hinaus hat die in Binzen ansässige Firma einen Elektroniker-Azubi im dritten Lehrjahr von einer insolventen Firma übernommen.

Zwei duale Studenten für Informatik und Wirtschaftsingenieurwesen, zwei Mechatroniker-Azubis und je ein Azubi als Fachinformatiker, Industriekaufmann, technischer Produktdesigner und Produktionsfachkraft Chemie fangen diesen Monat ihre Ausbildung bei Glatt an. Insgesamt bildet Glatt momentan 36 Azubis in 13 verschiedenen Ausbildungsberufen aus, die dank der hohen Übernahmequote von 90 Prozent auch gute Perspektiven im Betrieb haben.

Die Pandemie hat für Glatt, was den Nachwuchs betrifft, keine negativen Auswirkungen; im Gegenteil: wie bereits erwähnt wurde ein zusätzlicher Azubi im dritten Lehrjahr übernommen, und mit dem Ausbildungsplatz zur Produktionsfachkraft Chemie wurde das Portfolio von Glatt um eine weitere Ausbildungsstelle erweitert.

Auch ist Glatt trotz der Corona-Pandemie bei den üblichen Ausbildungsmessen vertreten. So zum Beispiel bei der Ausbildungsbörse in Weil am Rhein, die dieses Jahr virtuell stattfindet, um das Publikum nicht zu gefährden. Am 26. September lädt die Stadt Weil am Rhein online zum Kennenlernen der örtlichen Betriebe ein.

Für das kommende Ausbildungsjahr ab September 2021 nimmt die Personalabteilung der Firma Glatt bereits motivierte Bewerbungen an und freut sich, eine immer größer werdende Palette an Ausbildungen anbieten zu können, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Neben der neuen Lehrstelle Produktionsfachkraft Chemie kommt dann noch eine Ausbildungsstelle zur Fachkraft für Lagerlogistik hinzu.

Der Countdown läuft! Jetzt bis zum Jahresende gratis lesen. Schnell HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Alexej Nawalny

Der Fall Nawalny bringt die Bundesregierung in Zugzwang, sollte Moskau bei der Aufklärung weiterhin mauern. Ist eine Neuausrichtung der deutschen Russland-Politik jetzt unvermeidbar?

Ergebnis anzeigen
loading