Anzeige Nur der Fachmann packt’s richtig an

Peter Ade
Adrian Hofmann leitet die Parkett-Lounge by Holzwarth im Wohnpark Binzen. Foto: Peter Ade

Binzen (pad). In einer großen und übersichtlich gestalteten Präsentation informiert die Parkett-Lounge by Holzwarth im Wohnpark Binzen stets über die neuesten Trends. Mit über 350 großformatigen Mustern findet der Kunde mit Sicherheit seinen Bodenbelag, denn zu schönem Wohnen gehört schließlich auch ein schöner Fußboden.

Neben dem umfangreichen Sortiment an Parkettböden in allen gängigen Holzarten und deren Vielfalt an Oberflächenbearbeitung werden auch Ausführungen in Vinyl gezeigt. Neuentwicklungen – zum Beispiel ein Designboden auf der Basis natürlicher Rohstoffe – sind ebenfalls sehr beliebt.

In der Innenarchitektur ist seit einiger Zeit eine deutliche Tendenz hin zu einheitlichen, homogenen Bodenflächen zu erkennen – insbesondere in großzügigen Räumen, den Wohn-, Koch- sowie den Essbereichen.

Da Parkett viele positive Eigenschaften in sich vereint, wird immer wieder gefragt, ob Parkettböden auch in der Küche eingesetzt werden können. Für die richtige Einschätzung benötigt der Fachmann detaillierte Auskunft über Art und Umfang der Küchennutzung, denn jede Aktivität steht mit dem Fußboden in Verbindung.

„Je ausführlicher und realistischer diese Angaben sind, umso leichter ist es für den Berater, die richtige Produktauswahl zu treffen. Böden aus Holz können viel, aber nicht alles“, sagt Adrian Hofmann, Leiter der Parkett-Lounge in Binzen. Grundsätzlich gilt: Für einen Sechs-Personen-Haushalt, in dem dreimal täglich umfangreich gekocht wird, sollten keine geschliffenen Parkettböden in bester Sortierung verlegt werden. Im Zweifelsfall, so Hofmann, würde er davon klar abraten. „In weniger extremen Situationen ist ein der Qualität entsprechender Parkettboden durchaus geeignet“, fügt Hofmann hinzu.

Die richtige Reinigung und Unterhaltspflege – insbesondere in stark beanspruchten Räumen – ist für den Werterhalt solcher Böden oftmals entscheidend. Es lohnt sich deshalb nach Ansicht des Fachmanns, einer solchen Entscheidung hohe Priorität einzuräumen, da die Auswahl des geeigneten Bodens bei der Raumgestaltung auch ein Ausdruck von Persönlichkeit und Charakter sei.

„Kompetente Beratung und der entsprechende Service sind das A & O unseres Hauses“, versichert Hofmann und verweist darauf, fachlich versierte Bodenleger aus der Region für die Verlegung von Fußböden „an der Hand“ zu haben.

Die Parkett-Lounge im Wohnpark Binzen ist besetzt von Dienstag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr sowie am Samstag von 9 bis 18 Uhr. Die Holzwarth GmbH handelt seit mehr als 50 Jahren mit Holz. Ursprünglich in Tiengen angesiedelt, befindet sich der Firmensitz seit 1970 in Waldshut. Mit gut 6000 Quadratmetern überdachter Lagerfläche und 15 000 Quadratmetern Freifläche gewährleistet das Unternehmen eine hohe Versorgungssicherheit, die von Kunden aus der ganzen südbadischen Region und dem benachbarten Ausland geschätzt wird. Als Holzring-Partner profitiere man zudem von weltweiten Marktbeobachtungen und Importen ohne Umwege. Seit 2014 ist die Firma Bestandteil der Unternehmensgruppe Jordan in Kassel. www.parkett-lounge.eu/home.html

  • Bewertung
    0

Umfrage

Zeichen

Die Fußball-WM in Katar sorgt für wenig Begeisterung. Sind Sie schon im Fußballfieber?

Ergebnis anzeigen
loading