Binzen „Unbeschreiblich weiblich“

Sie freuen sich auf viele Gäste: (v. l.) Initiatorin Deug-Yun Kim, Geigerin Tatjana Vucelic, Hans-Jörg Breitenbach vom Autohaus Gottstein und Bürgermeister Andreas Schneucker. Foto: zVg Foto: Weiler Zeitung

Binzen. Mit dem Frühlingskonzert „Unbeschreiblich weiblich“ zum internationalen Weltfrauentag am 8. März wird die erfolgreiche Konzertreihe „Klassik bewegt“ fortgesetzt, die 2013 ins Leben gerufen wurde.

Die Initiatorin Deug-Yun Kim hat diesmal eine besondere Veranstaltung vorbereitet: ein unterhaltsames und aufregendes Frauenkonzert. Die Teilnehmer sind ausnahmslos Frauen und es werden nur Musikstücke von Komponistinnen gespielt.

Die Stücke von den starken Frauen, die Musikgeschichte geschrieben haben, werden dabei von einem Streichquartett sowie von einem Trio und Duo aufgeführt.

„Frauen hatten es nie leicht, auch nicht in der Musikwelt“, betonte Kim. Die Leistungen seien früher wie auch heute noch nie angemessen gewürdigt worden. Die phantastischen Frauen seien zu Unrecht wenig oder gänzlich unbekannt – das soll sich nun ein klein wenig ändern. Das Programm biete eine Bandbreite reizvoller Kompositionen von gefühlvoll bis lustig und witzig, freut sich die Initiatorin.

Der erste Teil ist geprägt von Musik des 19. Jahrhunderts von Louise Farrenc, Fanny Mendelssohn und Clara Schumann, die gefühlvolle Kompositionen mit Liebeserklärungen für ihren Mann Robert Schumann schrieb.

Auch Werke der Französin Cecille Chaminade oder von der 1957 geborenen usbekisch-australischen Komponistin Elena Kats-Chernin werden zu hören sein.

Darüber hinaus werden moderne Stücke aufgeführt, etwa von Rachel Portmann, die als erste Frau 1997 den Oscar für die beste Filmmusik in „Emma“ gewann. Sie schrieb auch die Filmmusik zu „Chocolat – Ein kleiner Biss genügt“. Der musikalische Streifzug führt bis zur Gegenwart und der Musik von Adele.

Selbstverständlich sind zu dem heiteren Konzert auch ausdrücklich Männer eingeladen. Durch das Programm führt Sprecherin Sandra Trefzer.

Bürgermeister und Schirmherr Andreas Schneucker ist von der Idee, ein ganzes Programm nur den Damen zu widmen, begeistert. Mittlerweile gehören die beiden jährlichen Veranstaltungen von „Klassik bewegt“ zur fes-ten Einrichtung im Binzener Kulturkalender.

Konzert und Karten

Am Weltfrauentag, Sonntag, 8. März, findet das Konzert ab 16 Uhr im Foyer des Autohauses BMW Gottstein in Binzen statt, Konrad-Zuse-Straße 4. Der Kartenvorverkauf ist angelaufen: im Rathaus Binzen, im Wohnpark Binzen oder unter www.klassikbewegtbinzen.de. Der Eintritt kostet 15 Euro; Schüler, Studenten und Rentner zahlen zehn Euro; Jugendliche bis 16 Jahre sechs Euro.

Der Countdown läuft! Jetzt bis zum Jahresende gratis lesen. Schnell HIER anfordern.

Umfrage

Alexej Nawalny

Der Fall Nawalny bringt die Bundesregierung in Zugzwang, sollte Moskau bei der Aufklärung weiterhin mauern. Ist eine Neuausrichtung der deutschen Russland-Politik jetzt unvermeidbar?

Ergebnis anzeigen
loading