Binzen Autofahrer will Diebstahl vortäuschen

 Foto: zVg

Binzen - Zu der am vergangenen Sonntag gegen 19.24 Uhr gemeldeten Unfallflucht werden Zeugen gesucht. Das Verkehrskommissariat Weil am Rhein, Tel. 07621/9800-0, hat die Ermittlungen zum Fall übernommen.

Unfall mit einem Moped

Am Sonntag, 10. März,gegen 19.24 Uhr ereignete sich auf der B3 bei Binzen ein Verkehrsunfall. Nach den bisherigen Erkenntnissen fuhr ein Autofahrer von der A98 aus Richtung A5 und wollte nach links auf die B3 in Richtung Eimeldingen einbiegen. Hierbei übersah er ein Moped, welches aus Binzen kam. Bei der Kollision verletzten sich der Motorradfahrer und seine Mitfahrerin auf dem Moped leicht. Sie wurden durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Autofahrer will Diebstahl vortäuschen

Der Autofahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. An der Unfallstelle konnte jedoch das Autokennzeichen gefunden werden, welches offensichtlich bei der Kollision abgerissen wurde. Kurze Zeit später erschien auf dem Polizeirevier Weil am Rhein ein 52-jähriger Mann und wollte anzeigen, dass sein Kennzeichen vor einem Restaurant in Friedlingen gestohlen worden war. Da es sich hierbei um das am Unfallort aufgefundene Kennzeichen handelte, liegt der Verdacht nahe, dass der Mann den Diebstahl vortäuschen wollte. Das Polizeirevier Weil am Rhein ermittelt nun nicht nur wegen Unfallflucht, sondern auch wegen des Verdachts des Vortäuschens einer Straftat gegen den Mann.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Bundestrainer Joachim Löw hat die Fußballnationalmannschaft verjüngt und die Spieler Müller, Boateng und Hummels ausgetauscht. Finden Sie das gut?

Ergebnis anzeigen
loading