Blaulicht vom 11. Januar Albstadt: Betrunkener Autofahrer baut Unfall

Albstadt: Ein betrunkener Autofahrer ist in der Nacht auf Freitag in der Ebertstraße in Albstadt (Zollernalbkreis) mit seinem Pickup gegen ein parkendes Auto gefahren.

Gegen 0.15 Uhr parkte der 19-jährige Pickup-Fahrer in eine Parklücke in der Ebertstraße ein. Dabei übersah der Fahrer einen bereits in einer Parklücke abgestellten Toyota und fuhr gegen das Auto. Während der Unfallaufnahme bemerkten die Gesetzeshüter eine Alkoholfahne beim Fahrer.

Ein erster Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht der Polizeibeamten. Der Test ergab einen Wert von circa 2,1 Promille. Der Führerschein des Beschuldigten wurde beschlagnahmt, ein Strafverfahren eingeleitet. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 7000 Euro.

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Peter Altmaier

Angesichts zunehmender Coronavirus-Neuinfektionen plädiert Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier für härtere Strafen bei Verstößen gegen die Corona-Regeln. „Wer andere absichtlich gefährdet, muss damit rechnen, dass dies für ihn gravierende Folgen hat“, sagte Altmaier der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Teilen Sie seine Ansicht?

Ergebnis anzeigen
loading