Kehl: Ein 56 Jahre alter Mann ist in der Nacht auf Mittwoch auf dem Polizeirevier in Kehl (Ortenaukreis) erschienen und hat die Nachtschicht um eine Bleibemöglichkeit gebeten.

Der Mittfünfziger führte an, von seiner Lebensgefährtin aus der Wohnung geschmissen worden zu sein. Als Freund und Helfer suchten die hilfsbereiten Beamten nach einer Möglichkeit, dem Wunsch des vorübergehend Obdachlosen gerecht zu werden.

Nach einem Blick in das Fahndungssystem machte sich plötzlich die Tür zu einer "Herberge" auf: Gegen den 56-Jährigen lag ein Haftbefehl wegen Sachbeschädigung vor. Die kommenden Nächte muss der "Wohnungssuchende" nun in einer Justizvollzugsanstalt verbringen.