Blaulicht vom 17. September Mann flüchtet betrunken vor Polizeikontrolle

Als die Polizei in Pforzheim den flüchtigen Autofahrer schließlich kontrollierten, zeigte der Alcotest 2,2 Promille an. (Symbolfoto) Foto: Jaromir Chalabala/ Shutterstock

Pforzheim: Ein 42 Jahre alter Autofahrer ist in der Nacht zum Donnerstag vor einer Polizeikontrolle in Pforzheim geflüchtet. Wie sich herausstellte, war er erheblich alkoholisiert.

Der Mann sollte bei einer stationär eingerichteten Verkehrskontrolle gegen 0.50 Uhr am Kreisverkehr am Hauptfriedhof kontrolliert werden. Die mit Warnwesten ausgestatteten und deutlich als Polizisten erkennbaren Beamten signalisierten dem Dacia-Fahrer die Kontrolle. Er bremste auch zunächst sein Fahrzeug bis zum Stillstand ab, beschleunigte dann aber und versuchte sich durch Flucht der Kontrolle zu entziehen.

Nach kurzer Verfolgung entdeckten die Polizisten das Fahrzeug in einer Grundstückseinfahrt in der Richard-Wagner-Allee. Der auf dem Beifahrersitz eindeutig als Fahrer identifizierte Mann führte freiwillig einen Atemalkoholtest durch, der einen Wert von 2,2 Promille ergab.

Der betrunkene Fahrer musste eine Blutprobe abgeben. Da er keinen Führerschein hat und das Auto nicht ihm gehört, wurden zudem Ermittlungen gegen den Fahrzeugbesitzer eingeleitet.

Der Countdown läuft! Jetzt bis zum Jahresende gratis lesen. Schnell HIER anfordern.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Du da!

Neue Corona-Maßnahmen sollen einen erneuten Lockdown im Herbst verhindern. Die Länder haben die Regeln unter anderem mit Bußgeldern bei falschen Angaben in Restaurants oder mit einer Party-Obergrenze im privaten Bereich verschärft. Halten Sie die neuen Corona-Maßnahmen jetzt für angemessen?

Ergebnis anzeigen
loading