China Weiteres Todesopfer bei Protesten in Hongkong

Hongkong (dpa) – Die Anti-Regierungsproteste in Hongkong haben ein weiteres Todesopfer gefordert. Ein 70-Jähriger Mann war laut Medien am Mittwoch in einer Auseinandersetzung zwischen Regierungsgegnern und Anwohnern von einem Pflasterstein am Kopf getroffen worden. Am Montag hatte ein Polizist einem jungen Demonstranten in den Bauch geschossen. Ihm geht es mittlerweile besser. Ebenfalls am Montag zündete ein Demonstrant einen Sympathisanten der Regierung an. Sein Zustand ist kritisch. Gleiches gilt für einen 15-Jährigen, der von einem Tränengas-Kanister am Kopf getroffen wurde.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Weihnachtsbäume

Achten Sie beim Kauf des Weihnachtsbaums darauf, ober dieser unter kontrolliert ökologischen Bedingungen kultiviert wurde?

Ergebnis anzeigen
loading