Corona PCR-Teststelle in Haagen eröffnet wieder

Die Oberbadische

Kreis Lörrach -  Um die Hausarztpraxen in der aktuellen Omikron-Welle zu entlasten, eröffnet die Kassenärztliche Vereinigung in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Lörrach am Freitag, 28. Januar 2022, die PCR-Teststelle in Lörrach-Haagen wieder. Die Teststelle befindet sich auf dem Pendlerparkplatz an der Regio-S-Bahn-Haltestelle „Haagen/Messe“ (Beim Haagensteg 4).

Abgestrichen werden ausschließlich symptomatische Personen mit leicht grippalen Krankheitserscheinungen (also mit Erkältungssymptomen wie leichtem Fieber, Halsschmerzen, Kopfschmerzen, Schnupfen etc..  Diese können sich zu folgenden Öffnungszeiten testen lassen: mittwochs, samstags, an Sonn- und Feiertagen von 14 bis 18 Uhr sowie freitags von 16 bis 19 Uhr. Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht erforderlich, so das Landratsamt in einer Pressemitteilung.

Die Anmeldung und Testung erfolgt aus dem Auto heraus. Benötigt werden die Krankenkassenkarte und der Personalausweis.

Um möglichst viele Personen in kurzer Zeit testen zu können, kann es vor Ort keine ärztliche Untersuchung geben.

Personen ohne Krankheitszeichen können sich weiterhin beispielsweise an die Corona-Teststelle des DRK in Schopfheim (Lusring 3) wenden.

Hochfieberhafte Personen mit schwerem Krankheitsgefühl werden gebeten, auch weiterhin ihren Hausarzt oder bei Verschlechterung den Rettungsdienst anzurufen.

Die PCR-Testergebnisse können im Normalfall etwa 36 Stunden nach dem Abstrich – je nach Auslastung des Labors, über ein Online-Portal abgerufen werden. Bis zum Erhalt des Testergebnisses müssen die betroffenen Personen in Selbstisolation.

Bei einem positiven Ergebnis besteht die Pflicht, sich für zehn Tage ab Testergebnis zu isolieren, so das Landratsamt. Ab dem 7. Tag und bei 48 Stunden gibt es die Möglichkeit, sich mit einem offiziellen negativen Schnelltest vorzeitig freizutesten.

Personen ohne gesetzliche Versicherung erhalten eine Rechnung vom Arzt und vom Labor. Personen ohne Wohnsitz in Deutschland müssen den Test vor Ort mit 90 Euro bezahlen.

Umfrage

Ölförderung in Russland

Die Europäische Union plant ein Erdöl-Embargo gegen Russland. Wie stehen Sie dazu?

Ergebnis anzeigen
loading