Berlin - Die Deutsche Bahn bestellt für bis zu 250 Millionen Euro Wartungsfahrzeuge mit Hybridantrieb. Damit soll der Energieverbrauch der Fahrzeuge gesenkt werden, wie eine Bahnsprecherin sagte. Der Konzern hat demnach einen Rahmenvertrag für bis zu 56 Spezial-Schienenfahrzeuge geschlossen, die bei der Wartung und Reparatur von Oberleitungen zum Einsatz kommen. Die ersten 16 Fahrzeuge sollen ab 2022 vom US-Hersteller Harsco Rail kommen. Sie können bis zu zwei Stunden mit Strom fahren, dann übernimmt der Dieselmotor.