Berlin - Der Vizechef der CDU/CSU im Bundestag, Ralph Brinkhaus, plädiert für neue Bemühungen, auf AfD-Wähler zuzugehen. "Die Protestwähler kommen auch aus der Mitte der Gesellschaft, auch aus der CDU-Wählerschaft", sagte Brinkhaus der "Welt am Sonntag". "Wir müssen einen neuen Anlauf nehmen, um mit ihnen ins Gespräch zu kommen." Werte darf die Union demnach nicht preisgeben, aber: "Wir müssen ihnen zeigen: Wir wollen euch nicht verurteilen, sondern eure Meinung ist uns wichtig.