Berlin - Im Schnitt hat jeder Verbraucher in Deutschland im vergangenen Jahr fast 31 Kilogramm Süßigkeiten im Wert von 97,05 Euro gekauft. Das ist etwas mehr Geld gewesen als im Vorjahr, gab der Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie bekannt. Die Menge der Süßigkeiten sei dagegen unverändert geblieben, die Preise dürften also im Durchschnitt leicht gestiegen sein. Am beliebtesten waren Produkte aus Schokolade, gefolgt von feinen Backwaren wie Kekse. Am stärksten zugelegt hat wegen des heißen Sommers das Speiseeis.