Berlin - Die preisgekrönte Fantasy-Saga "Game of Thrones" ist vorbei. Am frühen Morgen strahlte der Pay-TV-Sender Sky das Finale der achten und letzten Staffel aus. Acht Jahre lang hatte "GoT" Fans auf der ganzen Welt gefesselt. Allein in Amerika erreichte die Serie laut dem US-Sender HBO pro Folge rund 43 Millionen Menschen. Die Fans können aber nach dem Abschied von "GoT" auf weitere Fantasy-Geschichten hoffen, die an die Kultserie anknüpfen. HBO hat bereits einen Ableger geplant, der tausende Jahre vor den Ereignissen bei "GoT" spielt - ebenfalls auf dem fiktiven Kontinent Westeros.