Köln - Günter Wallraff ist nach seinem schweren Fahrradsturz wieder zu Hause. Er sei nach zweieinhalb Wochen aus dem Krankenhaus entlassen worden, sagte der Journalist und Schriftsteller der Deutschen Presse-Agentur. "Der Abschied fiel mir fast schwer, so gut bin ich da operiert, behandelt und umsorgt worden", sagte Wallraff über das St.-Franziskus-Krankenhaus in Köln. Der 76-Jährige hatte sich bei seinem Radunfall unter anderem einen komplizierten Trümmerbruch im Oberschenkel zugezogen.