Deutschland Macron will erstmals zur Münchner Sicherheitskonferenz kommen

München - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will erstmals an der Münchner Sicherheitskonferenz teilnehmen. Dies erfuhr die dpa aus dem Umfeld der Organisatoren. Demnach soll Macron bei dem weltweit bedeutendsten Expertentreffen zur Sicherheitspolitik vom 14. bis 16. Februar eine der zentralen Sprecherrollen erhalten. Eine offizielle Bestätigung durch die Konferenz gab es zunächst nicht. Bisher haben rund 30 Staats- und Regierungschefs sowie 70 Außen- und Verteidigungsminister ihr Kommen zugesagt.

Lesen Sie das ePaper inkl. der Vorabendausgabe ab 19.45 Uhr für nur 89 Euro bis zum Jahresende 2020! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Umfrage

71b0ca4e-56e1-11ea-9c40-cbce5930621d.jpg

Die Basler Fasnacht muss dieses Jahr zum ersten Mal nach mehr als 100 Jahren wegen des Coronavirus abgesagt werden. Der Schweizer Bundesrat verbietet alle Veranstaltungen mit mehr als 1000 Personen. Was halten Sie von diesem Beschluss?

Ergebnis anzeigen
loading