München - Nach mehreren Sicherheitspannen ist am Münchner Flughafen erneut ein Mensch unkontrolliert in den Sicherheitsbereich gelangt. Die Polizei sperrte Teile des Terminal 1. Mehrere Abflüge wurden gestoppt. Ein Mann ist laut Bundespolizei durch eine alarmgesicherte Tür gegangen und nicht durch die Kontrolle. Alle Passagiere duften im Sicherheitsbereich bleiben und mussten nicht erneut kontrolliert werden. Betroffen von der rund einstündigen Sperrung waren zwei Bereiche des Terminal 1. Wie viele Flüge mit Verspätung abgehoben sind, ist unklar.