Berlin - Die von der Bundesregierung angepeilte Reform der Stiefkindadoption ist für weite Teile der Opposition nicht weitgehend genug. FDP, Linke und Grüne warben im Bundestag dafür, unverheirateten Paaren nicht nur die Adoption von Stiefkindern, sondern auch von fremden Kindern zu ermöglichen. Das Kindeswohl werde nicht durch Konstruktionen wie Ehe oder eheähnlichen Partnerschaft geschützt, "sondern durch Personen, die die Verantwortung für die Erziehung des Kindes übernehmen", sagte Gökay Akbulut von der Linksfraktion.