Mexiko-Stadt - Gesundheitsminister Jens Spahn hat in Mexiko um Pflegefachkräfte für Deutschland geworben. Bei einem Besuch in der Hauptstadt traf sich der CDU-Politiker mit 15 Vertretern mexikanischer Ausbildungseinrichtungen für Pflegeberufe und lud sie zu einer Deutschlandreise ein. Sie sollen dort das deutsche System kennenlernen und nach ihrer Rückkehr für die Arbeit als Kranken- oder Altenpfleger in Deutschland werben. Angesichts eines Pflegenotstands will die Bundesregierung Fachkräfte aus mehreren Ländern - auch etwa aus dem Kosovo und den Philippinen - nach Deutschland holen.