Frankfurt/Main - Die Aktienbesitzer der Commerzbank haben positiv auf die Eckdaten des neuen Strategieprogramms reagiert. Die Papiere stiegen um gut ein Prozent auf 5,763 Euro. Das Institut will voraussichtlich unter dem Strich rund 2300 weitere Vollzeitstellen streichen. Außerdem plant der Vorstand die Schließung von etwa 200 der 1000 Filialen. Außerdem will die Commerzbank die Tochter Comdirect ganz übernehmen und bietet den Aktionären der Online-Bank eine Übernahme-Prämie von 25 Prozent.