Böhl-Iggelheim - Der scheidende Oberbürgermeister von Hockenheim ist von einem Unbekannten angegriffen und schwer verletzt worden. Das teilte die Polizei mit. Der Angreifer habe am Haus des 67-jährigen Dieter Gummer in Böhl-Iggelheim geklingelt und um ein Gespräch gebeten. Der SPD-Politiker kam laut Polizei nach unten in den Hof seines privaten Anwesens, als der Unbekannte durch das offenstehende Tor auf ihn zuging und ihm unvermittelt mit der Faust ins Gesicht schlug. Gummer erlitt laut Polizei schwere Verletzungen und wird in einem Krankenhaus behandelt. Der Täter entkam unerkannt.