Berlin - Ein Senior aus Berlin mit einem Bankvermögen von rund 115 000 Euro hat nach einem Urteil keinen Anspruch auf Wohngeld. Die entsprechende Klage des 78-Jährigen sei abgewiesen worden, teilte das Verwaltungsgericht mit. Der Wissenschaftler wollte für sich und seine 75 Jahre alte Ehefrau wegen geringer Rente und Kapitaleinkünften einen staatlichen Zuschuss bekommen, was vom Bezirksamt abgelehnt wurde. Das war rechtens, befand das Gericht. Nach dem Wohngeldgesetz des Bundes sei die Vermögensgrenze von 90 000 Euro überschritten.