Efringen-Kirchen Abwechslungsreiche Jugendarbeit

Das Schulzentrum bietet gemeinsam mit der evangelischen Kirchengemeinde eine FSJ-Stelle an. Foto: Ingmar Lorenz

Efringen-Kirchen - Die evangelische Kirchengemeinde und das Schulzentrum Efringen-Kirchen werden sich auch in Zukunft eine Stelle für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) teilen. „In FSJ-Kreisen ist die Kombination Kirche und Schule sehr begehrt, da sie selten ist und viel Abwechslung verspricht“, heißt es in einer Pressemitteilung der Schule. Wichtigste Voraussetzung für Aspiranten sei Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Bewerbungen auf die vielseitige Stelle sind willkommen.

FSJler gesucht

Das FSJ ist ein Freiwilligendienst in sozialen Bereichen, der auf Ideen der evangelischen und katholischen Kirche zurückgeht. Der Dienst wird in Deutschland für Jugendliche und junge Erwachsene angeboten, die die Vollzeitschulpflicht bereits erfüllt und noch nicht das 27. Lebensjahr vollendet haben. Bewerber auf die Stelle in Efringen-Kirchen müssen mindestens 18 Jahre alt sein und einer christlichen Kirche (ACK) angehören. Eine Unterkunft kann nicht gestellt werden, jedoch steht Geld für Fahrtkosten zur Verfügung.

Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sind von Vorteil.

Bewerbungen nimmt das Pfarramt per E-Mail unter pfarramt.efringen-kirchen@gmx.de sowie per Post (Basler Straße 9, 79588 Efringen-Kirchen) entgegen.

Interessenten können sich auch direkt an Gemeindediakon Markus Stisi wenden, Tel. 0178/3347021 oder per E-Mail an markus.stisi@kbz.ekiba.de.

Der Arbeitsumfang der FSJ-Stelle verteilt sich zu zwei Dritteln auf den Bereich Schule und zu einem Drittel auf die Kirchengemeinde. „Die räumliche Nähe eröffnet dabei einen idealen Gestaltungsraum“, teilt das Schulzentrum mit. Die Aufgaben seien vielschichtig und reichen von der Mitgestaltung des Schulunterrichts und des Mittagspausenprogramms der Schul-AG bis zur Unterstützung beim Konfirmandenunterricht, bei Kindergottesdiensten und in der Jungschar.

Die Regeldauer beträgt zwölf Monate und beinhaltet 25 Fortbildungstage seitens der Diakonie.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Bundestrainer Joachim Löw hat die Fußballnationalmannschaft verjüngt und die Spieler Müller, Boateng und Hummels ausgetauscht. Finden Sie das gut?

Ergebnis anzeigen
loading