Efringen-Kirchen. Der Förderkreis Museum in der Alten Schule begibt sich auf die Spuren der historischen Golder (Goldwäscher) am badischen Oberrhein und im südlichen Schwarzwald. Der Vortrag von Werner Störk findet am Freitag, 17. Februar, ab 19 Uhr im Saal der Alten Schule statt.

Für die Besucher bietet dieser spannende Bilderbogen eine einmalige Chance, die Geschichte, das Land und die Kultur des Oberrheins aus einem bislang kaum wahrgenommenen Blickwinkel zu erleben. Und belegt in einem repräsentativen Querschnitt die über 2000 Jahre andauernde Geschichte der Goldwäscherei am Oberrhein – angefangen von den Kelten bis heute.

Die Themenbereiche berühren dabei die vielfältigen Facetten des legendären und von Natur aus sehr reinen 22-karätigen Flussgoldes, das durch die Nibelungen wie auch durch die Musik Wagners weltweit einen unvergleichlichen Bekanntheitsgrad erreicht hat. Trotz vieler globaler Bezüge werden aber auch bewusst vor allem badische Orte und Themen in den Fokus gerückt.

Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen.