Efringen-Kirchen Auszeichnungen beim Weingut Huck-Wagner

SB-Import-Eidos
Weine mit eigener Handschrift: Oliver Wagner Foto: zVg/Weingut Huck-Wagner

Efringen-Kirchen (bea). Auf ein erfolgreiches Jahr können die Verantwortlichen beim Weingut Huck-Wagner in Efringen-Kirchen zurückschauen.

Nach der Einreichung und Bewertung von insgesamt zwölf Weinen wird das Weingut in der aktuellen Ausgabe des renommierten Weinführers „Eichelmann“ mit neuerdings 2,5 Punkten um einen halben Punkt höher geführt als bisher.

Es firmiert jetzt unter dem Titel „sehr gutes Weingut“. Die Höchstpunktzahl mit fünf Punkten gilt als der Olymp unter Weinmachern und wird nur von ganz wenigen Winzern erreicht.

Junior Oliver Wagner freut sich besonders, dass sich unter den hoch gelobten Weinen drei Weine „der jungen Generation“ befinden, die seine Handschrift tragen: der Efringer Ölberg Chasselas, der Efringer Katzenrain Silvaner und der Efringer Ölberg Pinot Noir.

„Faszinierend reintönige Frucht zeigt der Pinot Noir, ist strukturiert, frisch, zupackend. Bravo!“, kommentiert der Weinführer letzteren begeistert.

Das ist aber nicht der einzige Grund zur Freude in dem familiengeführten Weingut unter der Leitung von Wagners Eltern, Kellermeisterin Christiane Huck-Wagner und Roland Wagner. Stolz ist man dort auch über den zweiten Platz bei Meiningers Deutschem Pinot-Preis in der Kategorie restsüß und edelsüß, und das gleich auf Anhieb bei der ersten Teilnahme, wie der Jungwinzer berichtet.

Der ausgezeichneten Efringer Ölberg Ruländer Trockenbeerenauslese von 2018 attestiert die Fachjury des Pinot-Preises unter anderem eine elegante Süße am Gaumen, einen saftigen und einnehmenden, schmelzigen und dennoch frischen Charakter, gefolgt von einem sehr langen „Finale aus Waldhonig, hellen Blüten und exotischen Früchten“. Geerntet wurden die Trauben im Januar 2019 mit 172 Grad Oechsle, berichtet Wagner. Die warme und trockene Witterung habe sie schön eintrocknen lassen, was zusammen mit der langen Zeit am Stock und dem bewährten Ausbau asuschließlich im Holzfass zu dieser herausragenden Trockenbeerenauslese geführt habe.

  • Bewertung
    7

Umfrage

e64ef5d6-6fd7-11ec-9ca8-1335ebb5fb94.jpg

Die Narrengilde Lörrach will ihren Fasnachtsumzug und die Gugge-Explosion coronabedingt in den Juni verlegen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading