Efringen-Kirchen Beschluss zum Überlaufbecken

SB-Import-Eidos
Neben der Talstraße soll ein kleines Betriebshäuschen entstehen. Foto: Beatrice Ehrlich

Efringen-Kirchen (bea). Der Vergabe der Tiefbau- und Betonarbeiten für das Regenüberlaufbecken Wintersweiler/Huttingen an das Unternehmen Bau GmbH Herrischried aus Wehr hat der Gemeinderat Efringen-Kirchen in seiner jüngsten Sitzung einstimmig zugestimmt.

Der geprüfte Angebotspreis liegt bei rund 2,8 Millionen Euro. Hinzu kommen rund 13 000 Euro für die Fachplanung zur Prüfstatik für ein spezielles Bauverfahren mit Flüssigboden, statt des sonst üblichen Verfahrens mit sogenannten Rüttelstopfsäulen. Christof Diemer vom Planungsbüro DwD erläuterte, warum er die zusätzliche Investition in die Fachplanung für richtig hält. Beim Flüssigbodenverfahren werde der Aushub vorübergehend verflüssigt und gleich wiederverwendet. Man werde dadurch gesamthaft sparen, zeigte er sich überzeugt, denn das vorgeschlagene Verfahren sei insgesamt weniger kostenaufwändig.

Zusätzliche Fachplanung zur Statik genehmigt

In einem ergänzenden Beschluss zur Freigabe der 13 000 Euro brutto für die Fachplanung schloss sich der Gemeinderat der Sichtweise Diemers einstimmig an.

Mit dem neuen Regenüberlaufbecken wird ein bereits existierendes kleineres Becken ersetzt, das unter der Talstraße liegt, die Wintersweiler mit der B3 verbindet. Auch das neue Becken soll größtenteils in diesem Bereich errichtet werden, weswegen die Talstraße ab Januar voraussichtlich für neun Monate gesperrt werden wird. Zusätzlich zum Becken werde rechts der Talstraße von Wintersweiler kommend noch ein kleines Betriebshaus entstehen, erklärte Bauamtsleiter Ulrich Weiß im Nachgang zur Sitzung.

Finanzierung für den gesamten Bau gesichert

Zur Finanzierung: Die aktuellste Kostenberechnung aus diesem Jahr beläuft sich für die gesamte Maßnahme auf rund 4,1 Millionen Euro. Aus dem Planansatz des vergangenen Haushaltsjahrs wurden rund 185 000 Euro geleistet und 300 000 Euro übertragen. Im Wirtschaftsplan des Eigenbetriebs Abwasser sind für 2023 3,5 Millionen sowie eine Verpflichtungsermächtigung in Höhe von 220 000 Euro bereitgestellt. Die Finanzierung des Neubaus des Regenüberlaufbeckens inklusive des Bauwerks sowie der Zu- und Ablaufleitungen ist somit sichergestellt.

Die Erschließungsarbeiten für das Neubaugebiet „Am mittleren Weg“ in Huttingen könnten daraus folgend etwa ab März 2023 ausgeschrieben werden, hält Weiß fest.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Kampfjets

Nachdem die Bundesrepublik nun doch Kampfpanzer an die Ukraine liefert, werden erste Forderungen nach Kampfjets laut. Wie beurteilen Sie diese Entwicklung?

Ergebnis anzeigen
loading