Efringen-Kirchen Bürgermeisterwahl: Carolin Holzmüller kandidiert

bea

Als weitere Kandidatin für die Bürgermeisterwahl in Efringen-Kirchen ist am Mittwoch der Name der 33-jährigen FDP-Politikerin Carolin Holzmüller aus Weingarten (Baden) bekannt geworden

Von Beatrice Ehrlich

Efringen-Kirchen. Efringen-Kirchen ist ihr nicht unbekannt: „Für meinen Winzerabschluss habe ich rund drei Monate ein Praktikum in der Bezirkskellerei (heute Markgräfler Winzer) absolviert. Damals ist Efringen-Kirchen zu meiner zweiten Heimat geworden, die ich nie ganz aus den Augen verloren habe."

Gut überlegt

"Nach reiflicher Überlegung habe ich mich entschlossen als Bürgermeisterin zu kandidieren. Weitere Details werde ich beim Pressetermin am Freitag bekanntgeben.“

Die Vita

Holzmüller,  geboren 1988, interessiert sich seit ihrem 15. Lebensjahr stark für Politik, sie war bei den „Jungen Liberalen“ engagiert. Nach ihrem Abitur 2009 kandidierte sie für den Gemeinderat und wurde 2014 im Alter von 25 Jahren als jüngstes Mitglied in den Gemeinderat von Weingarten gewählt, dem sie weiterhin angehört, heute als Fraktionsvorsitzende. Ihr Interesse galt und gilt der Kommunalpolitik. Carolin Holzmüller hat einen Bachelor of Arts (BA) in Agrarmanagement der Berufsakademie Dresden und hat an der Fachschule für Landwirtschaft in Bruchsal die Ausbildung zur Winzerin absolviert.

Aktuelle Tätigkeit

Sie arbeitet zur Zeit am landwirtschaftlichen Technologiezentrum Augustenberg in Rheinstetten und ist Vorsitzende im Landesfachausschuss der FDP für Agrarpolitik, ländliche Räume und Verbraucherpolitik. Im Jahr 2014/15 war sie Badische Weinprinzessin. Ihre Kandidatur wird von allen im Gemeinderat vertretenen Parteien unterstützt, was nicht bedeuten muss, dass dies auch für alle Mitglieder des Rats gilt.

  • Bewertung
    22

Umfrage

Zeichen

Die Fußball-WM in Katar sorgt für wenig Begeisterung. Sind Sie schon im Fußballfieber?

Ergebnis anzeigen
loading