Efringen-Kirchen Egringer „Mendigssportler“ sind Olympiasieger

Bei der Dorfolympiade war Geschicklichkeit gefragt. Foto: Lacher Foto: Weiler Zeitung

Egringen (os). Stimmengewirr, Applaus, Anfeuerungsrufe und sogar gelegentliche Jubelschreie prägten am Sonntagnachmittag die Szenerie auf dem Egringer Sportplatz bei der Dorfolympiade der Landjugend. Die alle zwei Jahre stattfindende Veranstaltung war heuer integriert in die Feiern zum 70-jährigen Bestehen (wir berichteten).

Die „Lajus“ um ihr Vorstandsduo Carmen Kaufmann und Jürgen Herr hatten sich wieder eine Vielzahl von Olympiadisziplinen ausgedacht für die stattliche Zahl von 14 Sechser-Teams, die sich an der „Olympiade“ beteiligten. So galt es etwa, Münzen und Metallunterlagscheiben in einem mit Wasser gefüllten Fass so zu versenken, dass sie in einem auf dem Fassboden stehenden Glas landeten. Beim Wurfspiel mit Tischtennisbällen mussten die Teilnehmer ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen und beim Fahrrad-Parcours wurde über die Anlaufbahn zur Sprunggrube so langsam wie möglich balanciert. An einer weiteren Station galt es, ein feines Näschen zu haben: Verschiedene Gewürze und weitere „Geschmacksträger“ mussten an dieser Station „erschnüffelt“ werden.

Um Geschwindigkeit ging es ebenfalls, etwa beim Holzturmbauen in Staffelmanier.

All die Ergebnisse notierten die „Laju“-Spielleiter, so dass am frühen Abend bei der Siegerehrung das Ergebnis bekannt gegeben werden konnte.

Die meisten Punkte eingeheimst hatten die Egringer „Mendigssportler“. Silber ging an die „Yumika“, einer auswärtigen Mannschaft aus Efringen-Kirchen, und auch Bronze ging nach außerhalb, an die „Saunafreunde Tannenkirch“. Auf Platz vier landete das Team „Renner“ Eimeldingen. Punktgleich und gemeinsam Fünfte wurden das Team „Seebodenhof“ Efringen-Kirchen und die Feuerwehr Egringen.

Nur Platz sieben blieb heuer dem Titelverteidiger Musikverein Egringen. Die folgenden Ränge belegten die „Zocker-Ladies“ Egringen, der Gesangverein und die Schützen aus dem Dorf. Aus Efringen-Kirchen waren die „Kolleginnen“ angereist und landeten auf Platz elf.

Platz zwölf und damit die „Rote Laterne“ teilten sich die punktgleichen Teams der Landfrauen Egringen/Efringen-Kirchen, die Dorfkids Egringen und die Egringer Trachten- und Volkstanzgruppe.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

E-Auto

Bosch-Chef Volkmar Denner warnt davor, sich bei der Klimadebatte auf die Elektromobilität festzulegen. Er benutze ein Fahrzeug mit hocheffizientem Diesel-Motor und sehr viel geringerem CO2-Ausstoß. Wie stehen Sie dazu?

Ergebnis anzeigen
loading