Efringen-Kirchen Eine Reise in die Geschichte und um die Welt

Vorsitzender Heinrich Maier Foto: Ingmar Lorenz Foto: Weiler Zeitung

Istein (ilz). Nach langer Zeit findet am 26. und 27. Oktober in der Isteiner Festhalle wieder eine Briefmarkenausstellung statt. Von 11 bis 16 Uhr am Samstag und von 10 bis 16 Uhr am Sonntag zeigen 20 Briefmarkenfreunde ihre philatelistischen Schätze.

Letzte Ausstellung vor etwa zehn Jahren

Vor etwa zehn Jahren habe es eine Veranstaltung dieser Art zuletzt gegeben, berichtet Heinrich Maier, Vorsitzender der Isteiner Briefmarkenfreunde. „Es ist Zeit, dass wir wieder aktiver werden“, erklärt er die nun stattfindende Neuauflage der Ausstellung. Denn der Verein und seine Tätigkeiten sollen wieder stärker in der öffentlichen Wahrnehmung verankert werden. Nicht zuletzt gehe es auch darum, verstärkt Jugendliche für das Hobby zu begeistern. Dann die Philatelie ist hoch spannend, wie Maier berichtet. „Es ist ein Ausflug in die Geschichte.“ Mit sechs Jahren hat der Rentner mit dem Sammeln von Briefmarken begonnen. „Das war damals der Weg in die weite Welt.“ Mittlerweile hat er seine Sammlung wie viele seiner Vereinskollegen stark spezialisiert. So sammelt Maier Marken des Großherzogtums Baden.

Sammlungen thematisch unterschiedlich

Jeder habe dabei seine eigenen Vorlieben, weiß der Vorsitzende. „Manche Sammeln Briefmarken der Bundesrepublik, andere die des deutschen Reichs.“ Wobei Maier bei aller Spezialisierung seine Sammlung auch schon in die eine oder andere Richtung erweitert hat. Denn eine Sammlung kann für Maier zwar vollständig sein, aber nicht abgeschlossen. Schließlich übe auch das Sammeln selbst einen großen Reiz aus. Deshalb sind Briefmarkensammlungen für ihn auch keine Geldanlage, sondern eine Leidenschaft.

Und genau von dieser Leidenschaft können sich die Besucher nun selbst ein Bild machen.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Recep Tayyip Erdogan

Der Einmarsch türkischer Truppen in Nordsyrien sorgt für viel Kritik. Die USA verhängen jetzt Sanktionen gegen die Türkei. Befürworten Sie das Vorgehen?

Ergebnis anzeigen
loading