Efringen-Kirchen Engel sind gefragt

dh
Die Stände waren den ganzen Tag über gut besucht. Foto: zVg

Der Weihnachtsmarkt auf dem Areal der Schreinerei „Baum im Raum“ wurde gut besucht.

Mit großen Schritten geht es dem Jahresende und damit der wohl auch schönsten Zeit des Jahres entgegen, Weihnachten. Entsprechend groß war der Andrang beim Weihnachtsmarkt auf dem Gelände der Schreinerei „Baum im Raum“.

Jonas Schneider war während des Weihnachtsmarktes immer wieder damit beschäftigt, weitere Engel zu fertigen. „Die Engel aus Holz waren sehr gut nachgefragt“, erzählt Vanessa Schneider, die den Markt zum dritten Mal organisierte. Die Familie hatte einen eigenen Stand, den Sabine und Herbert Schneider betreuten, mit mehreren Artikeln aus Holz, unter anderem noch Sterne und Herzen. Jonas Schneider hatte mit dem Aufbau am Freitag viel zu tun. „Es macht mir einfach Spaß“, erzählt Vanessa Schneider, die mit ihrer Begeisterung die ganze Familie mitzieht. Aber nicht nur diese.

Nikolaus war sehr begehrt. Foto: zVg

An 21 Ständen waren 22 Aussteller vertreten. Es gab selbst hergestellte Kerzen, genähte und gestrickte Artikel. Ein Beschicker bot Kanister und Feuerlöscher an, allerdings keine herkömmlichen. Im Kanister war eine Bar mit Platz für Gläser und für eine Flasche versteckt, im Schnaps-Feuerlöscher war es ähnlich. Aus Vinyl-Schallplatten gab es Uhren, wobei in die Platten Bilder gefräst waren. Es gab ebenso Treibholzdeko, Misteln und zahlreiche weihnachtliche Gestecke und Floristik.

Gegen Hunger und Durst

Für den Hunger gab es Waffeln, Raclette und Käse-Fondue To-Go. Beim Aufwärmen halfen auch weißer und roter Glühwein, Apfelpunsch mit und ohne Gin sowie Kinderpunsch.

Nikolaus

Ganz wichtig für die Kinder: Der Nikolaus war da. Von ihm gab es für jedes Kind eine Kleinigkeit.

Neuauflage geplant

„Es macht sehr viel Spaß diesen Markt zu organisieren“, sagte Vanessa Schneider, da zudem die ganze Familie dahinter stehe. Den ersten Mark richtete sie auf dem Firmeneigenen Gelände der Schreinerei im Jahr 2021 aus. Auf dem Rathausplatz gab es keinen Markt und auf dem eigenen abgesperrten Gelände, waren die Vorgaben besser umzusetzen. Da die Besucher kommen, will die Organisatorin an ihrem Angebot festhalten, auch im Jahr 2024.

Umfrage

Emmanuel Macron

Frankreis Präsident Emmanuel Macron will westliche Bodentruppen in der Ukraine nicht ausschließen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading