Efringen-Kirchen Fest wird zum Besuchermagnet

Ganz im Zeichen des 70-jährigen Bestehens steht für die Egringer Landjugend das Jahr 2019. Der Höhepunkt der Festveranstaltungen anlässlich des runden Geburtstags war das Fest am Wochenende, das zahlreiche Besucher nach Egringen zog.

Von Ralph Lacher

Egringen. „Wie erhofft ist unser Geburtstagsfest zu einem Magneten nicht nur für die Leute aus dem Dorf, sondern weit darüber hinaus geworden.“ Dieses positive Fazit der zwei Festtage „70 Jahre Landjugend Egringen“ zog gestern Mittag, kurz vor der „Dorfolympiade“, Carmen Kaufmann. Sie, mit Jürgen Herr die Doppelspitze der Landjugend, nahm mit dieser Einschätzung Bezug zur Tatsache, dass schon am Samstagabend im Festzelt, aufgebaut außerhalb des Dorfs beim von der Landjugend einst angelegten Beachvolleyball-Feld, viel los war.

Konzert am Samstag

Die Band „Double Happiness“ sorgte für ausgelassene Stimmung im voll besetzten Festzelt und davor in den Lounges, die die „Lajus“ aus Strohballen und Euro-Paletten gebaut hatten.

Und auch gestern setzte sich der große Besucherandrang nahtlos fort.

Pfarrer Jens Daniel Mauer gestaltete den Festgottesdienst. Anschließend musizierte der örtliche Musikverein zum Frühschoppenkonzert und leitete damit über zu den Gaudiwettkämpfen der „Dorfolympiade“ (wir berichten noch).

In den 14 Familien-, Vereins- oder Firmenteams aus Egringen mischten auch die Musiker mit – sie waren vor zwei Jahren erfolgreich und damit Titelverteidiger.

Die „Lajus“ selbst machten an der Dorfolympiade nicht mir, denn sie waren bei der Organisation, als Spielleiter und vor allem bei der umfangreichen Bewirtung gefordert. Wie Carmen Kaufmann und Jürgen Herr sagten, mussten an beiden Tagen rund 80 Helferschichten besetzt werden. Das sei aber kein Problem, so Kaufmann. Denn die Unterstützung aus dem Dorf sei bestens – auch durch eher ältere Semester, die einst der Landjugend angehörten.

Herr und Kaufmann ließen am Rande des Geburtstagsfests die bisherigen Jubiläums-Veranstaltungen Revue passieren.

Ein ganz besonderer Kraftakt sei die 70 Stunden-Aktion gewesen.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

E-Auto

Bosch-Chef Volkmar Denner warnt davor, sich bei der Klimadebatte auf die Elektromobilität festzulegen. Er benutze ein Fahrzeug mit hocheffizientem Diesel-Motor und sehr viel geringerem CO2-Ausstoß. Wie stehen Sie dazu?

Ergebnis anzeigen
loading