Efringen-Kirchen Holger Propfe wechselt Fraktion

bea
Holger Propfe Foto: zVg

Efringen-Kirchen - Gemeinderat Holger Propfe hat in der Gemeinderatssitzung am Montag erstmals in den Reihen der Fraktion CDU/Unabhängige Platz genommen. Zum Fraktionswechsel hat sich der parteilose Rat entschlossen, weil ihm die politische Vereinnahmung der zurückliegenden Bürgermeisterwahl nicht gefallen habe, erklärte er auf Nachfrage.

Entscheidung nicht gegen Fraktion gerichtet

Seine Entscheidung habe nichts mit der Fraktion selbst zu tun, versichert er. „Ich habe mich bei Kevin Brändlin sehr wohl gefühlt“. Vielmehr habe es ihm missfallen, dass die FDP die Wahl Carolin Holzmüllers als ihren Sieg gefeiert habe. Man habe den Eindruck, die Parteien hätten in so einer Situation weniger die Gemeinde im Blick als die eigenen Interessen. Da er aber nicht fraktionslos sein könne, wolle er mit seinem Wechsel ein Zeichen setzen dafür, der Parteipolitik auf Gemeindeebende nicht das Spielfeld zu überlassen.

CDU ausgewählt wegen Sachlichkeit der Aussagen

Ihm sei wichtig, die Interessen der Bürger zu vertreten und die Gemeinde voranzubringen. Die Fraktion CDU/Unabhängige habe er aus gewählt, weil von ihr in den vergangenen Jahren die meisten Sachargumente und die wenigsten polemischen Aussagen vorgebracht worden seien.

  • Bewertung
    3

Umfrage

Bundestag

Eine Wahlrechtsreform soll dafür sorgen, dass der Bundestag wieder deutlich kleiner wird - auf Kosten des einen oder anderen Direktmandats. Sind Sie für eine solche Reform? 

Ergebnis anzeigen
loading