Efringen-Kirchen Holz-Bösewichte aufgespürt

Die Oberbadische
Bevor die Drohnen abhoben, gab es zunächst eine Einweisung. Foto: zVg

Efringen-Kirchen. Bereits im Vorfeld der Veranstaltung „Drohnenflug“, die im Rahmen des Kinderferienprogramms stattfand, zeigten sich die Veranstalter von der Gemeindeverwaltung Efringen-Kirchen, Caritas Lörrach und „Erlebnissinn“ überwältigt vom Interesse der Kinder am neuen Programmpunkt, heißt es in einer Mitteilung. So musste das Los entscheiden, wer einen der begehrten acht Plätze erhielt.

Die Veranstaltung lief in drei Etappen ab. Im ersten Schritt wurden die Kinder von Raphael Kunz in die Welt des Drohnenflugs eingewiesen. Dabei ging es auch um die Vermeidung von Gefahren, Rechtliches und physikalische Grundsätze. Viele der Kinder zeigten nicht nur reges Interesse, sondern auch einiges an Vorwissen. Im zweiten Schritt folgte auf dem TuS-Sportplatz der Sprung in die Praxis.

Präzise gesteuert

Die Kinder stellten sich der Herausforderung, die Drohnen mittels Steuerung per Smartphone durch einen Parcours von Ringen in unterschiedlicher Höhe zu navigieren, was sie nach kurzen Startschwierigkeiten mit Bravour meisterten. Im letzten Teil wanderte die Gruppe zunächst gemeinsam Richtung Rhein, um sich hier bei der letzten Herausforderung zu beweisen. Die Kinder spielten Agenten, welche mittels der Drohnenkamera-Übertragung „Bösewichte“, die die Veranstalter vorab als Holzfiguren in einem Feld versteckt hatten, aufspüren mussten. Da auch dies erfolgreich gelang, erhielten die teilnehmenden Kinder nach der Rückkehr zum Jugendzentrum eine Urkunde für ihre Leistung.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Sorgen von Mietern in der Energiekrise

Es wird kälter und es wird wieder mehr geheizt. Sei es aus ökologischen, ökonomischen oder geopolitischen Gründen: Sind Sie bereit, die Heizung in diesem Winter ein wenig runterzudrehen, um Gas zu sparen?

Ergebnis anzeigen
loading